Die DSGVO in Kürze

Die EU-Datenschutzgesetz, Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist in Kraft getreten.

 

Den meisten Unternehmen wird allmählich klar, dass die Datenschutzgezetz – DSGVO – größere Verantwortung und mehr Verpflichtungen im Umgang mit personenbezogenen Daten nach sich zieht. Verstöße gegen die DSGVO können ernste Konsequenzen nach sich ziehen, darunter die Verhängung von Geldbußen in Höhe von bis zu 20 Millionen Euro.

Lesen Sie mehr über PerformanceGuard – Klicken Sie hier.

Persondataforordningen GDPR

Und So Machen Wir Das

Sehen Sie sich das Ganze LIVE an!

Buchen Sie eine Demo und erleben Sie, wie wir – nur

mithilfe einer Basiskonfiguration – nachweisen können,

von wem Systeme, die sensible personenbezogene Daten enthalten,

genutzt werden.

Einfach und eindeutig.

Online-Demo testen

Überlassen Sie der IT-abteilung die Kontrolle

Viele Unternehmen haben die Verantwortung für die Vorbereitung auf das Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und die Analyse von deren Inhalten an ihre Personal-, Rechts- oder Finanzabteilung übertragen. PerformanceGuard sorgt für den nötigen Überblick, der die IT-Abteilung in die Lage versetzt, zu helfen.

Denn, um ehrlich zu sein, kann die IT-Abteilung

  • Verschafft Unternehmen den nötigen Überblick
  • Sammelt und übermittelt Informationen durch die Ihr Unternehmen auf teure externe DSGVO-Berater verzichten kann
  • einen vollständigen Überblick über die Verwendung SÄMTLICHER – interner wie auch externer (Schatten-IT) –  Anwendungen und IT-Dienste liefern

Holen Sie sich die Unterstützung von PerformanceGuard

Wir garantieren, dass alle IT-Systeme Ihres Unternehmens abgebildet werden und bereit für die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind.

Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden bei der Nutzung und Sicherung personenbezogener Daten stets auf dem neuesten Stand sind.

 

Damit muss sich Ihr Unternehmen dann nicht länger auseinandersetzen:

 

  • Kostspielige Beratungsgebühren
  • Manuelle Prozesse
  • Zeitaufwändige Befragungen von Anwendern, die sich unter Umständen nicht an sämtliche Anwendungen und IT-Dienste erinnern, die sie genutzt haben